Dagersheim

fotolia.de, © Monkey Business

Dagersheim ist ein Stadtteil Böblingens mit viel Eigenständigkeit. Er zeichnet sich durch eine hohe Lebensqualität und eine sehr gute Infrastruktur aus. Durch die Auszeichnung neuer Wohngebiete ist Dagersheim ein dynamischer Ort mit Wachstumspotential. Vor allem junge Familien, die mit ihren Kindern naturnah leben wollen, fühlen sich hier wohl.

Mit Grundschule, Hauptschule, vier Kindergärten, einem sanierten Ortskern mit Marktplatz und Markthalle, historischer Zehntscheune mit Bürgersaal und Büchereizweigstelle, Festhalle, Hallenbad, Mehrzweckhallen und weiteren großzügigen Sportanlagen, einem Haus der Vereine, Jugendtreff, Festplatz samt Skatinganlage, sowie attraktiven Spiel- und Freizeitanlagen z.B. mit einer der längsten Rutschbahnen Süddeutschlands und der modernen Feuerwache ist der Stadtteil bestens ausgestattet. Durch die hohe Lebensqualität und die Ausweisung neuer Wohngebiete ist für Dagersheim weiteres Wachstum vorgezeichnet.

Die Freizeitgestaltung im Stadtteil Dagersheim ist sehr vielfältig. Auch in diesem Jahr bleibt kaum ein Wochenende aus, an welchem man sich mit Mitbürgern zu Festen, Konzerten, Theateraufführungen und vielem mehr treffen kann. Gerade das Maibaumstellen, das Sommerferienprogramm und der Weihnachtsmarkt kehren alljährlich wieder und erfreuen sich jedes Jahr einer großen Besucherzahl und Beliebtheit.

Dank der Unterstützung und dem Einfallsreichtum unterschiedlicher Dagersheimer Vereine, ehrenamtlicher Helfer und verschiedener Glaubensgemeinschaften, ist es Dagersheim überhaupt möglich, seinen Bürgern ein solch großes Angebot an Veranstaltungen bieten zu können.


Was Dagersheim im Jahr 2017 besonders bewegt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

beim Blick auf das Weltgeschehen bleibt zu hoffen, dass vieles gemäßigter kommt, wie angekündigt. Der fokussierte Blick auf „Dagersche“ wirkt beruhigend und stimmt überwiegend optimistisch.

Der Prozess zur Erstellung des „Integrierten Ortsentwicklungskonzepts Dagersheim“ wird abgeschlossen. Das Planwerk „Dagersheim 2030“ erlaubt einen scharfen Blick in die Zukunft - allerdings nicht im Sinne einer wahrsagerischen Prognose, sondern im Sinne einer zwar visionären aber realisierbaren Vorstellung. Damit wird ein wichtiger planerischer Meilenstein in der Ortsentwicklung gesetzt.

Die Zukunft wird geplant

Kurzfristiger als bis 2030 gilt es, für das Gebäude der ehemaligen Rappenbaumschule eine zukunftsfähige Perspektive zu erarbeiten. Die darin eingerichtete Notunterbringung für Flüchtlinge wurde zum Jahresende aufgelöst.

Foto: Bewersdorff

Die Zukunft wird gebaut

EDEKA hat einen weiteren wichtigen Schritt auf die Stadt zu gemacht. Im Jahr 2017 werden Taten erwartet. Ich sehe die Nahversorgung der Dagersheimer Einwohnerschaft durch einen Lebensmittelmarkt in greifbarer Nähe.
 
Seitdem die Erschließung des Baugebiets „Östlich der Waldstraße“ weitgehend abgeschlossen ist, entfaltet sich dort rege Bautätigkeit. Die aufschießenden Gebäude privater „Häuslesbauer“ und der damit einhergehende Flächenverzehr zeigen die dynamische Entwicklung.
 
Auch im Gebiet „Rübländer“ warten Grundstücke auf ihre Bebauung. Auf dem Volksbankareal an der Hauptstraße startet demnächst die markante und multifunktionale Neubebauung.

Ordnung muss sein

Der immense Verkehr bleibt eine Herausforderung für Dagersheim. Die K 1073 wird zwischen der B 464 und der Gottlieb-Daimler-Straße im Zeitraum April bis Juli 2017 saniert. Die B 464 ist zwischen der Herrenberger Straße und der Darmsheimer Anschlussstelle von März bis August an der Reihe. Auswirkungen auf Dagersheim sind unvermeidlich aber wir wollen möglicherweise einsetzenden Schleichverkehr über die Dagersheimer Feldwege unterbinden. Mehr Sauberkeit auf öffentlichen Plätzen soll die demnächst neu bei der Bezirksverwaltung angesiedelte Ordnungsstelle bringen. Mit dieser kann die Bezirksverwaltung flexibel und schnell reagieren, wenn es Beschwerden über mangelnde Sauberkeit wichtiger öffentlicher Plätze und Einrichtungen gibt.

2017 verspricht gesellschaftliche Highlights

Kulturell und gesellschaftlich ist Dagersheim gewichtig: Das Neujahrskonzert der Feuerwehr-Musikkapelle an diesem Samstag, die Kreismeisterschaften im Schwimmen, das Maibaumstellen, das Sommerferienprogramm, das Wasen Warm-Up, der 30. Dagersheimer Waldlauf, der Regenbogen der Kunst, der Missionsbasar und der traditionelle Dagersheimer Weihnachtsmarkt sind Beispiele für das von einer besonderen Ehrenamtskultur getragene Miteinander im Flecken.

Auch die Baden-Württembergischen Literaturtage gastieren 2017 in Dagersheim. Unter dem Motto „Schreibarbeit“ werden im Herbst ein Georg-Büchner-Preis-Träger sowie schwäbische Mundart in der Zehntscheune erwartet. Sportlich und international geht es zu Beginn der Sommerferien im Waldstadion zu, wenn es zum Schauplatz zahlreicher Wettkämpfe der Partnerstadt-Olympiade wird. Dagersheim heißt willkommen: welcome, bienvenue, benvenuto, hoşgeldiniz, welkom!

Mit den besten Wünschen für das Jahr 2017
 
Ihr
 
Hannes Bewersdorff
Ortsvorsteher


Integriertes Ortsentwicklungskonzept

Bürgerversammlung

Am Donnerstag dem 09. Oktober 2014 fand die letzte Bürgerversammlung im Stadtteil Dagersheim statt. Über 120 Einwohner informierten sich zu aktuellen Themen rund um den Stadtteil. Themen waren besonders die Lebensmittelmarktansiedlung, die Schulentwicklung Rappenbaumschule, der Verkehr auf der Ortsdurchfahrt, der Neubau der Kindertagesstätte Goethestraße, die Stadionsanierung und das Integriertes Ortsentwicklungskonzept. Mit den folgenden Links können Sie die Präsentationen der Bürgerversammlung aufrufen.

  • Vortrag von Prof. Wolfgang Schwinge zum integrierten Ortsentwicklungskonzept für Dagersheim. PDF (10,22 MiB)
  • Vortrag von OB Wolfgang Lützner zu den Themen Sanierung Waldstadion, Sachstand Schulzentrum Rappenbaum, Kita-Neubau östlich der Goethestraße, Verkehrsberuhigung Ortsdurchfahrt, Lebensmittelmarkt. PDF (3,129 MiB)



Weitere Informationen

Bezirksamt Dagersheim

Anschrift:
Bezirksamt Dagersheim
Albert-Schweitzer Str. 2
71034 Böblingen

Tel.: 07031 / 669 13 22
(Anfragen zu den Aufgaben des Bezirksamtes)

Fax: 07031 / 669 13 39

E-Mail

Leitung: Ortsvorsteher Hannes Bewersdorff


Öffnungszeiten:
Zeiten gelten ausschließlich für das Bezirksamt.

Montag: 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag: 09.00 - 12.00 Uhr und
16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: keine Sprechzeiten
Donnerstag: 09.00 - 12.00 Uhr und
15.00 - 16.30 Uhr
Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr

Ansprechpartner und Formulare

Hier geht es zu den Ansprechpartnern und Formularen.


Ortschaftsrat

Veranstaltungskalender

Mitteilungsblatt Onlineausgabe

Veranstaltungsorte

Daten und Anträge für Vermietungen.